Zertifizierung        

        

Der Lehrgang wurde durch das Ministerium für Inneres und Kommunales (MIK) des Landes Nordrhein-Westfalen gem. Ziffer 6.2.3.2 der Polizeidienstvorschrift (PDV) 415 Tauchdienst anerkannt. Er erfüllt die Anforderungen zur Fortbildung des nichtärztlichen Personals im Rettungsdienst in NRW gem. § 5 Abs. 5 RettG NW i.V.m. RdErl. MAGS vom 21.01.1997 V C 6-0717.8

 

Der Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) e.V. gewährt für die Teilnahme am Lehrgang 12 UE.  

 

Die  Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM) e.V.  erkennt den Lehrgang 2017 als Fortbildung für die GTÜM-Diplome I und IIa  wie folgt an:

 

Modul A: 16 Punkte

Modul B: 16 Punkte

Modul C: 08 Punkte 

 

Die Bayerische Landesärztekammer (BLÄK) erkennt die Module A, B und C des Lehrgangs als ärztliche Fortbildungsveranstaltung zum Erwerb des  Fortbildungszertifikates wie folgt an:

 

Modul A: 16 Punkte

Modul B: 20 Punkte

Modul C: 10 Punkte 

 

Anfragen hierzu sind unter Angabe der Anbieternummer (AN) 11777 sowie der Stammnummer (SNR) 662 507 zu richten an:

 

Bayerische Landesärtzekammer 

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Mühlbaurstraße 16

81677 München

Telefon 089 4147-0

www.blaek.de      

     

Der Lehrgang erfüllt nicht die Anforderungen für ermächtigte Ärzte im Sinne von § 13 der Druckluftverordnung!